http://www.ludgerischule-lh.de | Ludgerischule

Herzlich willkommen in der Ludgerischule!

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb:

Dienstag, 12.01.2021

Liebe Eltern,

der Start ins Distanzlernen ist geglückt. Bereits gestern Mittag hatten alle Eltern die Materialpakete sowie fehlende Bücher abgeholt. Die Lehrerinnen und Lehrer halten Kontakt zu Ihnen, um Sie und Ihre Kinder gut zu begleiten. 

Leider sind die SchülerTablets noch nicht in Lüdinghausen angekommen. Sie haben aber die Möglichkeit, sich ein Schultablet bis zum Ende des Distanzlernens in der Schule auszuleihen. Erste Familien haben davon auch schon Gebrauch gemacht. Somit haben Sie in jedem Fall die Möglichkeit, an den Zoomkonferenzen teilzunehmen und auf die Patlets zuzugereifen sowie die Lernapps zu nutzen. 

Für eine Tablet-Ausleihe müssen Sie sich nur in der Schule melden, dann vereinbaren wir einen Termin für die Ausgabe.

In der Betreuung befinden sich zurzeit insgesamt 30 Kinder, die wir in 5 Gruppen aufgeteilt haben. Sie werden betreut von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der OGS (1 Gruppe), unserem Schulsozialarbeiter (1 Gruppe) und Lehrerinnen und Lehrern (3 Gruppen) und unseren beiden Kräften, die ihr BufDi-Jahr bei uns durchführen. Während der Betreuung arbeiten die Kinder an ihren Arbeitsplänen. Selbstverständlich nehmen sie auch an Zoomkonferenzen teil und können auf die digitalen Lernangebote zugreifen. Die Betreuung im Vormittag findet immer von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Anschließend wechseln die Kinder (bei Bedarf) in die OGS-Betreuung.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen, dann melden Sie sich bei uns.

...und wenn Ihnen einmal die Decke auf den Kopf fällt, dann legen Sie doch einfach einmal wieder unsere Zirkus-DVD ein!

Viele Grüße aus der Schule

Tanja Grewe und Julia Mayr

Donnerstag, 07.01.2021

Liebe Eltern,

soeben haben wir weitere Informationen zum Schulbetrieb erhalten.

Der wichtigste Punkt ist die Information zur Betreuung. Viele Eltern stellt besonders die Betreuung vor große Herausforderungen. Gemeinsam in den Familien gilt es nun, gut zu planen, wie das Distanzlernen zuhause organisiert werden kann. Für diejenigen Eltern, die eine Betreuung zuhause nicht ermöglichen können, befindet sich im Anhang ein Formular zur Anmeldung zur Notbetreuung. Bitte füllen Sie dies aus und senden es mir per E-Mail bis morgen (spätestens bis Sonntag) zurück.

Das Kollegium bereitet gerade den Distanzunterricht vor. Morgen erhalten alle Klassen von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern weitere Informationen per E-Mail. Dann erfahren Sie unter anderem auch, wie Materialien abgeholt und zurückgebracht werden können.

Herzliche Grüße

Tanja Grewe und Julia Mayr

 

Das Ministerium bittet uns, Ihnen die Informationen zukommen zu lassen. Wir haben nur die Informationen übernommen, die für Sie wichtig sind:

Aus dem Ministerium heißt es:

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Betreuung in der Schule:

Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Die nunmehr getroffenen Regelungen sind angesichts der nach wie vor sehr angespannten und äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage erforderlich. Die grundsätzliche Entscheidung für einen Distanzunterricht bis Ende Januar 2021 leistet zudem einen Beitrag dazu, den Fokus klar auf einen möglichst guten Distanzunterricht zu legen und zusätzliche organisatorische Belastungen der Lehrkräfte zu vermeiden.

 

Mittwoch, 06.01.2021

Liebe Eltern,

um 14:00 Uhr sind Schulministerin Frau Yvonne Gebauer und Familienminister Herr Joachim Stamp mit den Ergebnissen ihrer Beratung vor die Kamera getreten.
Der Präsenzunterricht wird ab dem 11.01.2021 für alle Schulformen, also auch für die Grundschulen, ausgesetzt. Der Unterricht wird als Distanzunterricht durchgeführt. Alle Schulen bieten ab Montag nur ein Betreuungsangebot an. Allerdings findet während dieses Betreuungsangebotes kein regulärer Unterricht statt.

Mit dieser Entscheidung, dass auch die Grundschulen bis einschließlich 31.01.2021 geschlossen bleiben, haben wir nicht gerechnet.

Frau Gebauer hat alle Eltern aufgerufen, ihre Kinder im Distanzunterricht zuhause zu betreuen. Das bedeutet nun für Sie, dass Sie Ihre Kinder zuhause im Distanzunterricht begleiten. Es ist leider anders als vor den Weihnachtsferien, Präsenz- und Distanzunterricht finden nicht parallel statt.

Wie die Betreuung organisiert wird, darüber werden wir Sie hoffentlich morgen informieren können.

Seitens des Ministeriums werden wir, nach Aussage von Herrn Stamp, morgen umfassendere Informationen schriftlich erhalten.

Wir wissen, für alle Eltern ist dies ein Schock. Es tut uns unglaublich leid, dass auch die Grundschulen geschlossen bleiben. Die Ministerin hat deutlich hervorgehoben, dass Schulen keine Corona-Hotspots gewesen sind, sondern dass das System Schule mit der Schließung einen Beitrag zur Konktaktreduzierung leisten muss .

In der Hoffnung, schnellstmöglich wieder in den Präsenzunterricht gehen zu dürfen, schicken wir einen leisen Gruß aus der Ludgerischule.

Tanja Grewe und Julia Mayr

Dienstag, 05.01.2021

Liebe Eltern,

wir würden Ihnen an dieser Stelle gerne schon mehr Informationen bezüglich des Schulbetriebes ab dem 11.01.2021 geben. Aber sowohl die Pressekonferenz der Kanzlerin als auch die des Ministerpräsidenten Laschet waren in diesem Punkt noch nicht konkret.

Zugesichert hat Herr Laschet, dass die Verantwortlichen im Ministerium zeitnah konkrete Informationen geben werden. Eltern könnten sich aber darauf verlassen, dass der Bildungsbereich absolute Priorität genieße. Wenn Lockerungen möglich seien, werde dies zuerst den Kindern und Jugendlichen zugute kommen. Vorerst werde es keine Präsenzpflicht geben. Herr Laschet verwies auf die Regelung vor den Weihnachtsferien.

Wir informieren Sie, sobald wir weitere Informationen haben, damit Sie gut und sicher planen können.

Herzliche Grüße

Tanja Grewe und Julia Mayr

Montag, 04.01.2021

Nachfolgende Informationen wurden heute per E-Mail an alle Eltern verschickt. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen einen guten und gesunden Start ins neue Jahr.

Gespannt verfolgen wir weiterhin die Medien, denn leider haben wir seitens des Ministeriums noch keine sicheren Informationen, wie es in der nächsten Woche ab dem 11.01.2021 weitergehen wird. Entscheidungen über alle Angelegenheiten, die die Bildung unserer Kinder betreffen, ist Ländersache. Daher hatte ich im Stillen gehofft, dass wir schon zum Wochenbeginn Informationen aus dem Ministerium erhalten.

Vor den Weihnachtsferien hieß es seitens des Ministeriums:

(…) Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben gemeinsam mit der Bundeskanzlerin beschlossen, am 5. Januar 2021 über das weitere Vorgehen zu beraten. Die Landesregierung wird auf der Grundlage dieser Beratungsergebnisse bis zum 7. Januar 2021 entscheiden, wie der Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021 ausgestaltet werden wird.

Diesen Entscheidungen können wir nicht vorgreifen. Dennoch besteht ein verständliches und berechtigtes Bedürfnis in den Schulen, frühestmöglich grundlegende Handlungsoptionen zu kennen, um sich bestmöglich vorbereiten zu können. Aus Sicht der Landesregierung kommen für die Zeit nach dem 10. Januar 2021 in Abhängigkeit vom aktuellen Infektionsgeschehen derzeit drei Szenarien in Betracht:

Stufe 1: Angepasster Schulbetrieb:

Es findet Präsenzunterricht unter Berücksichtigung der bekannten Vorgaben statt. Es gelten die Ihnen bekannten und strengen Hygieneregeln. In Einzelfällen können Schulleiterinnen und Schulleiter nach Maßgabe der Distanzlern-Verordnung (DistanzlernVO) Distanzunterricht nach Anzeige bei der Schulaufsicht dann einrichten, wenn anders das Angebot an Präsenzunterricht an der Schule nicht aufrechterhalten werden kann. Die Schulkonferenz ist über die getroffenen Maßnahmen zu informieren.

Stufe 1+: Angepasster Schulbetrieb in Hotspots:

In Kreisen oder kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz oberhalb von 200 können die örtlichen Ordnungsbehörden durch Allgemeinverfügung schulscharf Einschränkungen des Schulbetriebs anordnen, die u.a. zu einer Teilung von Klassen oder Kursen führen können und damit in der Regel parallel bzw. im Wechsel Präsenz- und Distanzunterricht erforderlich machen. Die Jahrgangstufen 1 bis 7 und sämtliche Abschlussklassen (vgl. dazu die Anlage: Abschlussklassen) bleiben davon ausgenommen. Zudem können weitergehende Pflichten zum Tragen einer Alltagsmaske für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe der Klassen 3 und 4 während des Unterrichts sowie zu Zeiten des Offenen Ganztags vorgesehen oder der Sportunterricht eingeschränkt werden. Diese Allgemeinverfügungen werden von den betroffenen Kreisen und kreisfreien Städten vorgelegt und bedürfen der Zustimmung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales; das Ministerium für Schule und Bildung wird beteiligt.

Stufe 2: Landesweit eingeschränkter Schulbetrieb:

Der Schulbetrieb wird landesweit eingeschränkt. Ziel ist es dabei, den Präsenzunterricht für die Klassen 1 bis 7 - wo immer möglich - sicherzustellen. Ab einschließlich Klasse 8 kann Distanzunterricht im Wechsel von Präsenz- und Distanzbetrieb mit Ausnahme der Abschlussklassen vorgesehen werden. Zudem kann eine generelle Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder eine Reduzierung von Sportunterricht und Förderangeboten notwendig werden. Bei einer besonders kritischen Infektionslage sind auch weitergehende Einschränkungen möglich. Für einen landesweit eingeschränkten Schulbetrieb bedarf es einer Grundsatzentscheidung der Landesregierung.(…)

Ein bisschen aufatmen lässt uns das Ziel, den Präsenzunterricht für die Klassen 1 bis 7 - wo immer möglich - sicherzustellen. Sobald wir Informationen über die nächste Woche erhalten, werden wir Sie direkt informieren.

Diese Informationen können wir aber schon jetzt sicher an Sie weitergeben:

Schwimmunterricht:

Der Schwimmunterricht wird leider weiterhin ausfallen.

JEKISS:

Der JEKISS (Chor-AG) mittwochs in der 5.und 6. Stunde wieder ebenfalls weiterhin ausfallen.

Instrumentalunterricht:

Der Instrumentalunterricht findet statt, wenn der Präsenzunterricht stattfindet.

Zahnarzt:

Der Schulzahnärztliche Dienst plant am 19.; 21.; 25. und 26. Januar zu uns in die Ludgerischule zu kommen.

Notbetreuung am 07. und 08. Januar

Falls Sie Ihr Kind noch für die Notbetreuung am 07. und 08. Januar anmelden möchten, bitte ich Sie, dies per E-Mail bis Dienstag, 05.01.2021 zu tun.

Wir verbleiben mit einem Auge und Ohr bei den Medien.

Herzliche Grüße

Tanja Grewe und Julia Mayr

 

Aktuelles aus der Ludgerischule!

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Schaut, schauen Sie doch einmal auf dieser Seite vorbei:

https://padlet.com/ludgerischulelh_radusch/2nihkw2cuyclltnt

 

Liebe Igelklasse!

Die Ludgerischule sagt Danke!